Brutaler Hansi

geige

Hansi Noack wurde am 7. Oktober 1952 in Chöjebuz (heute Cottbus) geboren. Er war das dritte Kind einer Arbeiterfamilie. Aufgewachsen ist er in ärmlichsten Verhältnissen. Seine Geschwister starben im Kindesalter. Er interessierte sich früh für Kampfsportarten und brachte es im Judosport bis zum Cottbuser Stadtmeister Nach dem Abschluss der Hochschule studierte Noack Zivil- und Verwaltungsrecht an der Universität Leipzig. Im Jahr 1975 trat er dem sowjetischen Geheimdienst KGB bei. Seine Aufgaben lagen in der Auslandsspionage bei der Westgruppe der Sowjet-Streitkräfte in Dresden. Dort lernte er in seiner Freizeit die Grundlagen der Geige und trat mit diesem Instrument 1987 DEKAdance bei.
Gern wäre er wieder beim KGB.